Bio

Vlad In Tears wurden nach Jahrzehnten quasi wiedergeboren, als die drei Brüder Kris (Gesang), Lex (Gitarre) und Dario (Bass) 2012 entschieden, aus dem alten und viel zu heißen Italien nach Deutschland zu ziehen. Die Band hatte mit Coversongs angefangen, kreierte aber sehr bald ihren ganz eigenen Sound. Diese Entwicklung wurde von ihrer stetig wachsenden Fanbase begeistert aufgenommen.

Mit einem neuen Line-Up wurden Vlad In Tears von einem erfolgreichen und aufregenden Jahr 2014 willkommen geheißen. Früher in diesem Jahr unterschrieben sie einen Vertrag mit ZYX Germany/Goldencore Records und am 22. August erblickte das langersehnte vierte Studioalbum das Licht der Welt: VLAD IN TEARS.

Ende 2015 fingen Vlad In Tears an, an ihrem nächsten Album zu arbeiten und veröffentlichten im August 2016 UNBROKEN – einen Tag bevor sie auf dem M’era Luna in Hildesheim spielten.
Im September und Oktober 2016 gingen sie auf Headlinertour in ganz Deutschland, um ihren neuen Meilenstein zu präsentieren. Danach tourten sie mit den 69 Eyes in Polen, in der Slowakei und in Ungarn.

2017 hatten Vlad In Tears bereits Festivals wie Rock Harz, Castle Rock und Hexentanz Festival gespielt, gefolgt vom Maximum Rock Festival in Rumänien im Oktober und dem Autumn Moon Festival in Deutschland.

Nach der Festivalsaison brachten Vlad In Tears ihren sechsten Longplayer SOULS ON SALE raus. Dem Release folgte eine Headlinertour im Frühjahr 2018 in Deutschland, Italien, Osteuropa und Finnland. 

Nach diesem Release arbeitete die Band ohne Unterlass an ihrem nächsten Longplayer und pünktlich zum Valentinstag 2020 kam DEAD STORIES OF FORSAKEN LOVERS raus. Im Vorfeld hatten sie bereits die Singles BORN AGAIN (feat. Lex von Megaherz) und DEAD veröffentlicht. 

Zu Weihnachten 2020 veröffentlichten VLAD IN TEARS die EP THEATRE OF MEMORIES ACT I – den ersten Teil einer Akustik-Trilogie, auf der alte Songs in neuem Gewand sowie neue Stücke akustisch arrangiert zu finden sein werden.